Mobike ausprobiert

 · 2 mins read

Ich gebe es ja gerne zu, ich bin ein Fahrrad fahr Muffel. Aber dieses Jahr habe ich mir zusammen mit einem Freund dann mal gedacht: Okay komm testest du halt mal diese Mobikes aus die ja überall rumstehen. Gesagt getan, kurz vorher die App heruntergeladen da man diese braucht um mit dem Rad zu fahren. Dann einen Account erstellen und schon kann die Post abgehen.

Wobei nein, so einfach ist es dann doch nicht. Den man muss ja noch Geld auf den Account bekommen. Wenn man kein Abo bucht, muss man eine Kaution von 2 Euro hinterlegen und dann noch Geld aufladen. Das minimum was man aufladen kann sind 5 Euro. Okay damit kann man dann mit dem günstigen Rad (20 Minuten = 0,5 Euro Kosten) damit kann man also ganze dreieinhalb Stunden Fahrradfahren. Dabei gibt es aber so einiges zu beachten. So dürft ihr nicht aus der Stadt Zone rausfahren. Aber nicht alles was aus Gold ist oder in diesem Falle orange ist auch wirklich toll. Also nun meine Kritik an Mobike. Die Fahrräder haben so gut wie keine Federung und damit ist das Fahren über unebene Ebene echt knochen hart und tut teilweise echt in den Zähnen weh. Ist man dann irgendwann fertig mit der Radtour so stellt man das Fahrrad in einem geeignetem Bereich ab, und schießt es ab indem man den Riegel selber zu macht. Tut man dies nicht so bekommt man einen Strafpunkt abgezogen. Nun kommen wir auch schon zum Mobike Score, dieser zeigt an was für ein guter Kunde ihr seid oder halt auch nicht. Sinkt euer Score unter eine bestimmte Grenze so müsst ihr das Doppelte pro 20 Minuten zahlen und irgendwann sogar 100 Euro pro 20 Minuten (ja das lohnt sich dann echt nicht mehr). Aber dass noch viel nervigere ist, dass während der ganzen Fahrt euer GPS an sein muss. Mobike kann euch also genau sehen wo ihr lang fahrt. Ich frage mich ja, was ich dann am Ende mache wenn mein Akku dank der dauerhaften GPS Nutzung leer ist und ich das Fahrrad abschließen will, dieses dann aber nicht per Bluetooth mit dem Handy kommunizieren kann. Aber für eine kurze Reise innerhalb der Stadt sind die Mobikes dennoch geeignet.