Gitea Git mit einer Tasse Tee

 · 1 min read

Jeder der irgendwie etwas mit Programmieren zutuen hat kennt oder nutzt Github. Da Github letzen von Microsoft gekauft wurde, habe ich mich mal nach alternativen umgeschaut und bin dabei auf Gitea gestoßen. Bei Gitea handelt es sich um eine Opensource Alternative zu Github welche man selber auf dem eigenen Server per Docker installieren kann. Hier mal ein Screenshot:

Gitea kann im enddefekt fast alles was Github auch kann oder sagen wir zumindest die Basics. Da ich meine Webseite allerdings mit Jekyll baue musste ich mir noch etwas überlegen wie ich die CI komplente selber hosten kann, und dabei ist mir Drone ins Augegesprungen. Und das Setup ist auch super einfach, es ist nur notwendig die docker-compose.yml für Gitea anzupassen und direkt danach kann man sich mit seinem Gitea Login Daten (username) anmelden. Dann muss man nur noch die Repos aktivieren die man für das CI nutzen will und in den repos die drone.yml erstellen natürlich passend für die jeweilige software. Mit Plugin welche es für Drone gibt lassen dich dann auch direkt während des Build Prozesses die Ergebnisse dieses auf einen FTP Server hochladen und z.b. ein Web hook triggern. Da Gitea sogar im Docker image einen Eigenen SSH Server mitbringt kann man auch per SSH seine Git Comments Pushen, und die Mirror funktion lässt einen selber einstellen wie oft geprüft werden soll ob es updates gibt. Insgesamt handelt es sich hierbei also um ein sehr rundes Paket wer es mal auf einer kleinen VPS ausprobieren möchte, es lohnt sich auf jeden fall.